• Handmade Taschen ohne Polyester aber mit viel Liebe
  • Sticken lernen mit den neuen Stickvorlagen
  • Handmade Taschen ohne Polyester aber mit viel Liebe
  • Sticken lernen mit den neuen Stickvorlagen

Stickanleitung

Hier findest du eine Anleitungen für verschiedene Stiche.

Damit kannst du meine Vorlagen ganz einfach nachsticken. Du benötigst diese Anleitung für alle meiner Vorlagen außer für Lama Lucky. Bei Lama Lucky wird Schritt für Schritt das Lama gestickt und ist somit ideal für Anfänger.

Du kannst dich unten auf der Seite bei meinem Newsletter anmelden um keine Neuigkeiten zu verpassen. Bei Instagram und Facebook findest du mich auch, besuche gerne mich dort.

Solltest du Fragen haben, so kannst du mich gerne kontaktieren.

Ready? Let's go!

Kettenstich

Du stichst von deiner Stoffhinterseite nach vorne und stichst knapp daneben wieder zurück und ziehst die Schlaufe noch nicht fest. Dies wird deine "Kette" nun stichst du an der Stelle wieder ein, wo sich deine "Kette" bilden soll. Jetzt kannst du festziehen und wieder kurz daneben einen Stich setzten und die Schlaufen bilden wie oben beschreiben fortführen.

Webstich/Rosenstich

Nun geht es an das Rosen sticken, du wirst sehen, eine Rose ist einfach zu sticken und hat einen tollen Effekt.

Male deine Rose erstmal auf. Nun stickst du zuerst die Stiche in der Rose, sodass du 5 Stiche (oder eine andere ungerade Zahl) im Kreis hast. Dann beginnst du an einem der Stiche und führst das Garn unten durch, bei dem nächsten drüber und bei dem nächsten wieder drunter. Du merkst, es ist sehr stupide. Du webst deine Rose so lange bis du an deinem Kreis angekommen bist. Besser ist deine Rose schön voll zu weben, als zu wenig. Sollest du zufrieden sein, kannst du deinen Faden hinten vernähen/verknoten. Und: Glückwunsch du hast deine Rose gestickt.

Vorstich

Der Vorstich ist ein ganz einfacher Stich und eignet sich für kleinere Details, wie z. B. bei der Anker-Stickvorlage.

Du stichst von hinten durch den Stoff und machst einen Stich nach vorne. Damit ein Motiv entsteht wiederholst du das nochmal bzw. stichst zurück (in diesem Fall für das Blatt). Hier ist mit dem Vorstich ein Blatt an der Rose entstanden.

Plattstich

der Plattstich ist ähnlich, du stickst quasi nebeneinander meherere Vorstiche um deine Fläche auszufüllen. Bei dem 3. Bild ist das Blatt ausgefüllt mit einem Plattstich

Knötchenstich

dieser Stich ist toll um Muster zu ergänzen oder auch um das innere einer Blume auszufüllen. Übe diesen Stich vorher ruhig ein paar Mal, er benötigt etwas Übung.

Du stichst von hinten nach vorne durch den Stoff, dann stichst mit der Nadel von hinten durch den Stoff und hältst mit der linken Hand den Faden fest. Nun umwickelst du zweimal (je nach gewünschter dicke auch mehr) den Faden um die Nadel. Achte darauf, dass das Garn nicht verdreht ist. Halte weiter mit der linken Hand das Garn fest und steche nun knapp neben dem letzten Stich wieder ein. Nun ziehe vorsichtig. Nun solltest du einen Knoten haben.  

umwickelter Vorstich

dieser Stich eignet sich prima als Blumenstiele oder einfach wenn es etwas verspielter aussehen darf. Du machst einen Vorstich wie folgt: du stichst in den Stoff und ein Stückchen weiter wieder rein. Das wiederholst du so lange deine Strecke ist. Danach stichst du neben deinem letzten Stich von hinten nach vorne und führst die Nadel durch den gerade gestickten Stich. Achtung: immer von der gleichen Seite einstechen, dann hast du deinen umwickelten Vorstich schon fertig.